Ökonomie von Gut und Böse von Thomas Sedlácek

23 Okt

“Es wurde mir vielerseits empfohlen, doch besser ist wie immer das Original”, sprach ich zu mir und griff zu. Danke liebe Wiener Stadtbibliothek, dass du die  Bestseller wie der Supermarkt den Kaugummi direkt beim Ausgang plazierst.

Ökonomie von Gut und Böse hat schon im Titel was manch Ökonom gar nicht gern hat: Wertung, Bewertung. Viel lieber ist dem Ökonom zu beschreiben, so zu tun als ob er selbst und seine Werte nichts damit zu tun hätten, was er gefunden zu haben meint. Und doch ist die Wahl des Themas und des Werkzeugs untrennbar mit Wertvorstellungen verbunden. Werte sind besser als ihr Ruf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: