Archiv | Volkswirtschaft RSS feed for this section

Wenn wir zu wenig für Bildung ausgeben…

21 Okt

 

Russ Roberts spricht in seinem Podcast (econTalk) am 14.10.2013 mit Winston über Transport und Verkehr.

Dabei beklagt Winston, dass zu oft Probleme aus der Ingenieurs Perspektive gesehen würden und nicht aus der Perspektive des Volkswirtes.

Er meinte damit, dass meistens, wenn etwas knapp ist (zB Plätze im Zug) zuerst der Ruf lauf wird: “Mehr Geld! Mehr Kapazität!”  (Ingenieurs Perspektive) und nicht “Preise rauf” (Perspektive eines Volkswirts).

Das würden nicht alle Volkswirte so unterschreiben, aber Winston trifft einen guten Punkt:

Nicht alles lässt immer durch Kapazitätsausweitungen lösen, denn MEHR für das eine heisst normalerweise WENIGER für etwas anderes. Und während sich alle schnell einig sind wo MEHR benötigt wird, findet sich kaum jemand der freiwillig in einem anderen Bereich auf Ressourcen verzichtet.

Wenn man aber den Preismechanismus umgeht und die MEHR/WENIGER Entscheidung in öffentlicher Hand liegt – dann zieht oft die Gruppe mit dem schwächsten Lobbying den kürzeren.

Advertisements